Kontakt

Europaplatz 7

44269 Dortmund

info@itb-fem.de

Tel: +49 (0) 231 / 94 53 65-0

Fax: +49 (0) 231 / 94 53 65-11

News

  • Benjamin Weber

Vom 12. - 13. Februar 2020 war das InnoSentriS-Team auf der Maintenance 2020 vertreten. Auf dem Gemeinschaftsstand IN | Die Region Ruhr hatte dort das Team zum Digitalen Zwilling informiert. Wie letztes Jahr war die Messe wieder sehr gut besucht. Das lag auch daran, dass sowohl die beiden Messen "Pump& Valves" sowie die "Logistics& Distribution" parallel liefen. Auf dem Gemeinschaftsstand fanden verschiedene Networking Events statt, die zusätzliche Besucher angelockt hatten. Viele spannende Gespräche wurden hier geführt.


Das Team um InnoSentriS bedankt sich herzlich bei der Wirtschaftsförderung Dortmund, dass man auf dem Gemeinschaftsstand die Gelegenheit bekommen hatte, sich zum Digitalen Zwilling zu präsentieren.




  • Benjamin Weber

Aktualisiert: Feb 20



Am 22. Januar 2020 veranstaltete InnosentriS in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Facility Management einen gemeinsamen Halbtages-Workshop am KIT in Karlsruhe. Zu der Veranstaltung waren neben dem Dortmunder InnoSentriS-Netzwerk verschiedene Firmen aus der Immobilienwirtschaft geladen. In der Veranstaltung wurden gemeinsam ein Stimmungsbild erhoben und evaluiert in welchen Aspekten der Digitale Zwilling eine Erleichterung für das Bauwesen sowie für die Verwaltung von Immobilien darstellen kann.


Im ersten Teil stellten Herr Prof. Lennerts und Herr Dr. Weber den Digitalen Zwilling vor und schafften so eine erste Diskussionsgrundlage. Im Nachgang erfolgte ein weiterer Vortrag zu Digitalisierung von Unternehmen. Im zweiten Teil fanden zwei parallele Workshops statt in denen die Teilehmer von ihren eigenen Praxis-Erfahrungen schilderten und Feedback zu verschiedenen Technologieaspekten gaben. In den Gesprächen mit den Teilnehmern stellte sich heraus, dass man mit ganz ähnlichen Problemen wie der Maschinen- und Anlagenbau konfrontiert ist. "Durchgängigkeit der Daten", "Kommunikationsschwierigkeiten", "Unterschiedliche Kulturen", "Big vs. Small Data" oder "Business Model" waren einige der Punkte, die hier als zu klärende Herausforderungen benannt wurden. Letztendlich zeigte sich, dass der Immobiliensektor noch ein großes (digitales) Aufholpotential hat. Für Technologiefirmen stellt die Immobilienwirtschaft damit ein spannendes Betätigungsfeld dar, welches sich in den nächsten Jahren dynamisch weiterentwickeln wird.


Das Team um InnoSentriS bedankt sich herzlich bei allen Teilnehmern für den regen Gedankenaustausch. Besonderer Dank gilt dem Team des Lehrstuhl für Facility Management für die exzellente Organisation der Veranstaltung vor Ort.



  • Benjamin Weber

Am 19. Dezember fand in kleiner Runde ein Networking-Treffen in den Räumlichkeiten des IUL (TU Dortmund) statt. In der Veranstaltung wurden die Networking-Aktionen der letzten Monate von InnoSentriS vorgestellt sowie ein Ausblick zu der Strategieausrichtung der Initiative gegeben. Im Anschluss fand noch ein spannender Vortrag des IUL statt.

In dem Vortrag gaben Herr Dr. Gies und Herr Grodotzki tiefere Einblicke in die Forschungsaktivitäten des Instituts. Im Nachgang wurde den Teilnehmern in einem Rundgang der Maschinen- und Anlagenpark des IUL vorgestellt. Der Abend endete in geselliger Runde mit einem gemeinsamen Imbiss.




Bilder mit freundlicher Genehmigung des IUL (http://www.iul.eu/de/)