Suche
  • Benjamin Weber

Zukunftskongress Digitaler Zwilling

Aktualisiert: 14. Nov 2019

Am 7. November waren ca. 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Einladung zum "Zukunftskongress Digitaler Zwilling" im Technologiezentrum Dortmund gefolgt. Der Kongress stellte damit den Höhepunkt der 9-monatigen Förderinitiative "InnoSentriS" dar.



Die Veranstaltung startete schon am Vorabend mit einem Networking-Treffen bei der Louis Opländer GmbH. Mit Panoramablick auf den Phoenix-See stellte hier das InnoSentriS-Team den anwesenden Gästen die Initiative vor. Danach referierte Herr Jan Opländer zu Building Information Modeling (BIM) und seinem innovativen Bauprojekt "OCEAN21". Der Ausklang des Abends geschah bei einem kleinen Buffet mit Wein & Bier.



Die Hauptveranstaltung startete am nächsten Tag um 10 Uhr morgens. Nach der Begrüßung durch Herrn Dr. Frank Brehmer, Geschäftsführer der ITB GmbH, zeigte der gemeinsam vorgetragene Keynote-Speech von Herrn Georg Weber (CTO, Wilo SE) und Herrn Christian Krause (Wilo SE), wie es Unternehmen gelingt, sich in der digitalen Transformation, dem erhöhten Innovationstempo und der heutigen Arbeitswelt so aufzustellen, dass sie weiterhin erfolgreich sein können. Herr Weber referierte zu den Entwicklungen, die Wilo in den letzten Jahren unternommen hatte, um weiterhin zukunftsfähig zu bleiben. Herr Krause führte dann im Nachgang aus, wie der Digitale Zwilling bei Wilo-Pumpensysteme implementiert wurde und welche weiteren Entwicklungsvorhaben in diesem Umfeld geplant sind.



Anschließend folgte ein moderierter Tech-Talk zu dem Thema "Alleine stark - Gemeinsam stärker!". Neben Herrn Krause wurden hier Herr Sebastian Nolte (Technia), Herr Marko Holzwarth (Miebach) und Herr Dr. Frank Brehmer zu kooperativen Innovationsprojekten im Bereich des Digitalen Zwillings interviewt. Das Fazit der Runde war, dass Kooperationen nicht immer einfach zu koordinieren sind, aber unabdingbar, um komplexe Innovationsprojekte zu realisieren. Insbesondere KMUs können dadurch schlagkräftiger werden und effizienter neue Produktinnovationen auf den Markt bringen.



Um 12.30 Uhr wurde dann die Innovationsmesse eröffnet. Auf 250 Quadratmeter Ausstellungsfläche konnten sich hier die interessierten Gäste an verschiedenen Aussteller-Ständen über Technologien rund um den Digitalen Zwilling informieren. Parallel dazu wurde über das Flying Buffet Fingerfood gereicht. Dadurch konnten die Teilnehmer zum Mittagessen direkt an den Ständen bleiben und sich unkompliziert mit den Ausstellern unterhalten.




Das weitere Vortragsprogramm des Nachmittags lieferte Best-Practice für den Maschinen- und Anlagenbau und wurde von Technologie-Unternehmen aus NRW gestaltet. In einzelnen Vortrags-Slots konnten sich hier die Gäste über spannende Technologien informieren. Darüber hinaus gab es noch eine Workshop-Area, wo sich die Teilnehmer aktiv mit Security-Fragen und Produkt-/ Serviceinnovationen auseinandersetzen konnten.



Ab 16.30 Uhr verabschiedeten sich die Gäste und Aussteller nach einem ereignisreichen Tag.

Wir danken allen Gästen, Aussteller, Referenten und Sponsoren für die Ausgestaltung einer spannenden Konferenz und hoffen den einen oder anderen bei der nächsten Folge-Veranstaltung wieder zu begrüßen!

130 Ansichten
Kontakt

Europaplatz 7

44269 Dortmund

info@itb-fem.de

Tel: +49 (0) 231 / 94 53 65-0

Fax: +49 (0) 231 / 94 53 65-11